Junggesellenabschied | Südosteuropa | Tipps | JGA

Nach den Grenzöffnungen werden immer mehr osteuropäische Metropolen interessant für einen Partyurlaub zum Junggesellenabschied. Während Prag und Budapest fast schon zu überlaufen sind, so gibt es gerade in Südosteuropa diverse Geheimtipps für ein Partywochenende zum JGA.

JGA in Belgrad

Die Hauptstadt von Serbien ist wohl ein ungewöhnlicher Ort um einen Junggesellenabschied zu feiern, aber auf jeden Fall kein schlechter. Als Unterkunft für die Teilnehmer eignet sich das Zira Hotel, welches einen Fußmarsch von 15 bis 30 Minuten von der Innenstadt entfernt ist, aber dafür bekommt man dort einiges geboten. Für den Abend muss nicht viel Geld eingeplant werden, da Belgrad eine sehr billige Stadt ist. Belgrad ist eine Techno Hochburg. Trotzdem kann man auch ohne Technomusik feiern. Exile und Blaywatch sind wahrscheinlich die bekannten Clubs in Belgrad und dort kann man es richtig krachen lassen. Wenn es auch etwas Kultur bei dem JGA geben soll, dann ist Belgrad eine gute Wahl, denn es gibt viel zu sehen, wie zum Beispiel das Alte Schloss oder die Belgrader Festung.

   

Junggesellenabschied in Bukarest

In der Hauptstadt von Rumänien lässt sich wunderbar ein Junggesellenabschied feiern. Der Junggesellenabend kann in Bukarest günstig gefeiert werden. Gleich in Zentrums nähe befindet sich ein Hotel, in dem sich das Absteigen sicherlich lohnt, das Ramanda Majestic Hotel. Es ist perfekt gelegen und bietet einen guten Service. Wenn man sich ins Nachtleben stürzt, hat man in Bukarest eine Handvoll Auswahlmöglichkeiten. Hervorzuheben sind hier die Barbar, wegen der romantischen Atmosphäre und das Colony, wegen der billigen Preise und dem guten Bier. Bukarest bietet dem Kulturfan natürlich auch etwas: Der Triumphbogen und das Athenäum sind hier nur als wenige Beispiele zu nennen.

   

Junggesellinnenabschied in Ljubljana

Die Hauptstadt von Slowenien ist wahrscheinlich einer der besten Orten um einen Junggesellinnenabschied zu feiern. Kulturell gesehen bietet Ljublijana eine gut erhaltene Innenstadt. Außerdem ist die Stadt berühmt für ihre Architekturdenkmäler von Joze Plecnick. Für eine Übernachtung bietet sich das Grand Hotel Executive an. Es liegt perfekt, nur 5 Minuten Fußmarsch zum Fluss und der Innenstadt. In der Nacht kann man entweder ins Global oder in das Bachus gehen. Beides sind Top-Clubs und immer einen Aufenthalt für die Junggesellin wert. Egal ob man Spaß haben möchte oder einen schönen Abend verbringen will, diese beiden Locations genießen vor allem bei jungen Leuten große Beliebtheit.

   

Junggesellinnenabschied in Sofia

Die bulgarische Hauptstadt ist das wirtschaftliche und kulturelle Zentrum von Bulgarien. Wobei sich die Kulturfans vor allem auf diese Stadt freuen dürfen. Kulturell hervorzuheben ist wohl das Reiterdenkmal von Alexander den II und die Kirche von Bojana. Als Übernachtungsmöglichkeiten bietet sich das Hotel Les Fleurs im Zentrum der Stadt an. Für den Junggesellinnenabend gibt es einige wunderbare Bars, in denen man den Junggesellinnenabschied feiern kann. Wie zum Beispiel das Dali, das sehr trendy ist und ein gutes Preisleistungsverhältnis besitzt. Ein Blick wert ist auch auf jeden Fall die Intermezzo Piano-Bar, sehr nah im Zentrum und immer mit toller Live-Musik.