Junggesellinnenabschied und Junggesellenabschied

Junggesellinnenabschied und Junggesellenabschied

„Junggesellinnenabschied“ bzw. „Junggesellenabschied“ heißt die Feier von Braut und Bräutigam, die im Vorfeld der Hochzeit gefeiert wird. Das andere Geschlecht muss bei dieser Feier in der Regel draußen bleiben. Bei einem Junggesellinnenabschied / Junggesellenabschied wird die Junggesellin bzw. der Junggeselle meist mit einem T-Shirt verkleidet und muss das eine oder andere lustige Spiel lösen. Die Freundinnen der Braut bzw. die Freunde des Bräutigams treffen sich zu einer lustigen Kneipentour und überraschen die Junggesellin bzw. den Junggesellen mit seinen zu lösenden Aufgaben. Als Höhepunkt des Abends kommt oft eine Stripperin zum Einsatz. Die Strip Show findet entweder in privaten Räumen oder in einer Tabledance Bar statt.

Doch wie schaut das ganze bei unseren Nachbarn bzw. in anderen Ländern aus.

Der Junggesellenabschied und Junggesellinnenabschied in Österreich und in der Schweiz

Österreich und SchweizIn der Österreich und der Schweiz nennt man den Junggesellinnenabschied bzw. den Junggesellenabschied „Polterabend“, nicht zu verwechseln mit dem deutschen Brauch des Polterabends. Ansonsten gibt es keine großen Unterschiede. Er wird genau wie in Deutschland mit einem Junggesellenabschied T-Shirt, einer Kneipen Tour, bei der verschiedene Aufgaben und Spiele gelöst werden müssen und einer Stripperin als Höhepunkt gefeiert.

Der Junggesellenabschied und Junggesellinnenabschied im angloamerikanischen Raum

Großbrittanien, Irland, NeuseelandIn Großbritannien, Irland oder Neuseeland wird der Junggesellenabschied als „Stag Party“, „Stag Night“ oder „Stag Do“ bezeicht, das Pendant der Junggesellinnenabschied  bezeichnet man als „Hen Party“ oder „Hen's Night“.

Die dem deutschen Polterabend entsprechende Bezeichnung lautet in diesen Ländern Stag and Doe Party“, oder „Hen and Stag Party“ und wird entweder von der Hochzeitsgesellschaft oder vereinzeilt von der Braut und vom Bräutigam der Hochzeit organisiert und findet am Vorabend der Hochzeit statt.

GroßbritannienIn Großbritannien werden die Junggsellinnenabschiede und Junggesellenabschiede inzwischen in rund 70 Prozent der Fälle über mehrere Tage im Ausland gefeiert. Bei den Wochenend Trips trägt die Gruppe meist ein extra für dieses Wochenende entworfenes Gruppen T-Shirt. Während die „Stag Parties“ vornehmlich in Mittelosteuropa, wie z.B. in Prag und in Budapest gefeiert werden, werden die „Hen Parties“ bevorzugt in wärmeren Regionen am Strand, beispielsweise in Spanien gefeiert.

USAIn den USA wird der Junggesellenabschied als „Bachelor Party“ bezeichnet. Der Junggesellinnenabschied wird auf zweierlei Arten praktiziert. Der Traditionelle Junggesellinnenabend wird als „Bridal Shower“ bezeichnet, der „neuartige“ in Anlehnung an die „Bacherlor Party“ gefeierte Junggesellinnenabschied trägt den Namen „Bachelorette Party“. Bei der Feier tragen die Mädels weiße Junggesellinnenabschied T-Shirts, auf die sich die Mädels gegenseitig Kommentare schreiben.

In den USA ist es eher unüblich einen Polterabend (Wedding-Eve Party) zu feiern. Stattdessen begeht man am Tag vor der Hochzeit eine Generalprobe (Wedding Rehearsal) an der sich anschließend ein feierliches Essen das Rehearsal Dinner anschließt.

KanadaIn Kanda nennt sich der Junggesellenabschied wie in Großbrittanien „Stag Party“, „Stag Night“ oder „Stag Do“ , der Junggesellinnenabschied wird neben den bereits bekannten Bezeichnung „Hen Party“ und „Hen's Night“ auch noch als „Stagette” oder „Doe” bezeichnet.

Der deutsche Polterabend wird in Kanada als Stag and Doe, oder „Buck and Doe bezeichnet.

SuedafrikaIn Südafrika nennt sich der Junggesellenabschied „Bachelor Party“ oder „Bull's Party“ und der Junggesellinnenabschied „Bachelorette Party“ oder „Kitchen Tea“ .

AustralienIn Australien hingegen wird der Junggesellenabschied als „Buck's Party“ oder „Buck's Night“ bezeichnet.